Schlechtes Wetter - miese Laune!

Das ist das Wetter!

Wer kennt es? Alles ist grau, es regnet, man hat keine Lust nach draußen zu gehen oder sich zu kultivieren, am liebsten würde man sich im Bett verkriechen und den ganzen Tag nur schlafen. Aber da war ja noch was…ach ja - Montag…das Chaos ist perfekt! Schlimmer kann es nicht mehr werden, oder doch? Kopfweh, Müdigkeit, keine Motivation, keine Konzentration, null Bock, Zorn, Unzufriedenheit, usw. und trotzdem muss man in die Arbeit. Man geht also guter Dinge zu seinem Arbeitsplatz und versucht das Beste aus diesem Tag zu machen.

Doch guter Dinge zu sein alleine hilft nicht immer.

Ok im ersten Schritt habe ich mich darüber schlau gemacht woher diese miese Laune eigentlich kommt: Lichtmangel. Wenn die Sonne scheint, werden in uns Glückshormone produziert, dieses Wohlfühlhormon nennt sich Serotonin, dadurch können wir uns wohl und glücklich fühlen. Vor allem in den kälteren Monaten lässt sich die Sonne nicht allzu oft blicken und das kann dazu führen dass wir uns schlapp fühlen. Im Winter führt der Lichtmangel bei vielen Menschen zu depressiven Stimmungslagen (man spricht von einer „Winterdepression“). Obwohl diese Beschwerden nur leicht ausgeprägt sind, können sie sehr belastend werden. Das Verlangen nach Essen wird an diesen Tagen größer, daher auch der so genannte „Winterspeck“. Diese Tage gibt es aber nicht nur im Winter, auch in den anderen Jahreszeiten kann es graue Tage geben an denen man sich einfach nicht aufraffen kann. Ich habe ein paar Tipps die euch vielleicht helfen besser durch diese Tage zu kommen.

Was kann ich dagegen tun?

Im Fall Arbeitstag:

Kultivieren

Wenn du in der Früh schon schwer aufkommst, dann musst du erst recht aus dem Bett springen, such dir ein schickes Outfit raus, geh ins Bad und dusche dich erstmals. Vielleicht schminkst du dich heute ein bisschen mehr als sonst, machst dir eine nette Frisur und leg deinen Lieblingsschmuck an. Du wirst sehen, wenn du dich selbst wohlfühlst ist deine Stimmung besser.

Schmeiß deine negativen Gedanken über Bord. Klar ist das leicht gesagt, aber wenn du bewusst darauf achtest wirst du sehen dass es klappt.

 

Tratschen

Sollte deine Laune noch immer mies sein und dich vielleicht sogar noch jemand nerven, musst du zu "härteren" Mitteln greifen.

Mein persönlicher Tipp: Tratschen. Natürlich darf die Arbeit nicht darunter leiden, aber ein kurzes „Tratschal“, ich spreche hier von 10 Minuten, mit einer netten Kollegin hat noch keinem geschadet. Lass dir einen Kaffee runter oder mach dir einen Tee und stell dich kurz an den Türstock zum Büro deiner Kollegin, klage kurz über dein „Leid“, sie wird dir dann auch etwas erzählen, das lenkt dich ab und gibt dir etwas Schwung deine Arbeit zu machen.

 

Pause

Wenn man diese Möglichkeit nicht hat hilft vielleicht eine kurze Pause z.B.: mit einer sanften Massage der Energiepunkte (massieren an den Ohren oder der Schläfe). Du kannst dich auch ein bisschen bewegen und einfach auf und ab gehen. Auf jeden Fall würde ich aber das Handy bzw. das Internet weglassen. Versuche genug zu trinken! Nicht dass dein Kopf auch noch zu schmerzen beginnt.

 

Belohnen

Eine weitere Lösung wäre sich eine Belohnung in Aussicht zu stellen, z.B.: Shoppen! Wenn man ein Ziel vor Augen hat ist alles gleich ein wenig leichter. Also schreibe einer Freundin ob sie nach der Arbeit Zeit hat und trefft euch dann im Shoppingcenter. Ihr könntet auch essen gehen oder euch in ein gemütliches Kaffee setzen, je nachdem wonach euch ist.

 

Relax

Eine billigere Alternative: mach dir einen schönen Abend! Entweder ein Bad mit deinem Liebsten, ein Fernsehabend mit deinen Mädls oder einfach ein Buch, eine Kuscheldecke, Kerzen und vielleicht ein Glas Wein oder eine Tasse Tee dazu, nur für dich alleine! Freu dich auf deinen Abend, umso schneller vergeht die Zeit in der Arbeit!

 

Ziele

Du kannst dir auch Etappenziele setzen. 90 Minuten konzentriert arbeiten, 10 Minuten Pause, setz dir das Ziel diese eine Sache zu erledigen, dauert sie länger als 90 Minuten leg eine Pause ein, ist sie schneller fertig, perfekt!

Lass dich nicht unterbrechen! Wenn du mal dran bist, lass dich von nichts und niemandem unterbrechen. Handy aus, Internet aus, TV aus, konzentriere dich nur auf diese eine Sache.

 

Sport

Andere gehen zum Sport! Ist auch eine Möglichkeit, wenn man es schafft seinen inneren Schweinehund zu besiegen, ist das eine tolle Methode aus dem faul sein zu kommen. Vielleicht motiviert es dich wenn du daran denkst dass du heute noch aktiv sein wirst.



Im Fall Freizeit:

Auch kein Problem! Man kennt es, endlich Wochenende oder Urlaub und es regnet. Eigentlich wollte man wandern gehen, in der Sonne liegen oder die Gartenarbeit erledigen. Ok, das wird wohl nichts! Ich habe auch hier ein paar Tipps für dich!

 

Sei kreativ!

Dekoriere deine Wohnung neu. Bastle etwas, vielleicht stehst du auch auf diese Do-it-Yourself-Dinge, mach mal etwas, das du sonst nie tust. Gehe deinem Hobby nach, wenn es möglich ist, beginne etwas das du schon lange hast schweifen lassen.

 

Zeit zu zweit!

Verbringe Zeit mit deinem Liebsten, genießt die Zeit zu zweit, im stressigen Alltag vergisst man viel zu oft darauf. Vielleicht könnt ihr einen Ausflug machen, Therme? Überlegt gemeinsam was ihr unternehmen könntet, geht fein essen oder kocht gemeinsam!

Unternimm etwas!

Dreh das Radio auf und singe, räume deinen Kleiderschrank durch, putze die Wohnung, stell sie um, probiere das Kochbuch das du schon lange mal öffnen wolltest aus, geh im Regen spazieren, besuche ein Museum oder etwas Ähnliches, vielleicht findest du ein neues Lieblingslokal, lies dein Buch weiter, telefoniere deine Kontakte durch, besuche Verwandte oder triff dich mit Freunden und habe Spaß. Geht ins Kino, setzt euch zuhause zusammen und spielt Brett- oder Kartenspiele. Vielleicht setzt ihr euch auch einfach vor den Fernseher mit einer Tasse Kakao und schaut einen tollen Film. Geh Shoppen! Wenn nicht gerade ein Feiertag oder Sonntag ist. Kein Geld? Mach zuhause eine Modenschau und dort findest du bestimmt Teile von denen du gar nicht weißt dass du sie besitzt.

 

Genieße die Ruhe!

Wenn gar nichts hilft und du nicht zu motivieren bist, nimm ein Bad, mach dir eine Tasse Tee, schalte deine Lieblingsmusik ein, verwende endlich einmal die Gesichtsmaske die schon seit Ewigkeiten in deinem Schrank liegt und genieße einfach mal die Ruhe. Danach, frisch geduscht ins frische Bett, ein Traum! Einen tollen Film einlegen und der Tag ist gerettet! Wenn du abends noch Lust hast, gehe aus.

 

...Es gibt wirklich viele Möglichkeiten. Nimm es positiv und lass dir die Laune nicht vom schlechten Wetter verderben!

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0