Modetrends 2018 - Back to the 70's & 80's

Wie jedes Jahr stellt sich die Frage - welche Modetrends stehen wohl heuer an? Die Wirtschaftskammer hat im Dezember letzen Jahres die deutsche Trend-Expertin, Marga Indra-Heide, als Vortragende eingeladen. Diese Veranstaltung konnten wir uns natürlich nicht entgehen lassen, für Euch habe ich die Modetrends für 2018 hier zusammengefasst. Samtstoffe, haarige Effekte, leichte Wolle, edel verarbeitete Oberflächen bestimmen die Trends 2018!


Modetrends 2018


Street Styles

Die Sports- und Workwear inspirierten Alltagslooks, die ohnehin schon unkompliziert sind, werden jetzt noch lässiger! Auch Oversize stirbt nicht aus. Camouflage und aufgenähte Taschen sind ebenfalls nach wie vor ein Thema. Klett- und Reißverschlüsse bringen das sportliche Detail in die Mode. Bei den Hosen bilden Jogg-Pants, Cargos und Jeans einen entspannten Look. Bei den Schuhen bleiben Sneakers weiterhin beliebt, auch hier wird ebenfalls mit Strickmaterialien gearbeitet. Wo wir bei den Materialien sind, Neopren, Vinyl und Nylon, in Kombination mit Wolle, Jersey und Baumwolle, dominieren. Wie bereits aus den Vergangenheit bekannt: Cord (Schnürdelsamt). Als Kontrast dazu die so genannten "Holzfällerkaros". Das Organic & Nature-Feeling trifft auf den Nomaden-Look. Hier stehen Naturtöne im Vordergrund. Biker, Hiker und Worker-Boots werden zu den sportiven Looks kombiniert und geben das besondere "Etwas".


Urban Styles

Der smarte Look mit hochwertigem Anspruch, tendiert in zwei Richtungen. Die erste Richtung geht ins Klassische, sprich Rot-  und Brauntöne. High Quality Materialien wie Bouclé & Tweed treffen auf Jersey, Wolle und Flanell. Wie bereits bei den Street Styles erwähnt, feiert auch hier Cord(samt) ein Comeback, verwendet wird dieses Gewebe für Blazer, Sakkos und Hosen. Schmale Pullover, Rollkragen, klassische Polos und Blusen sind gefragt. Schuhtechnisch sieht es hier wie folgt aus: Loafer, Chelsea-Typen und Hybrid-Brogues mit kitschigem Dekor sind die perfekten Treter zum klassischen Outfit. 

Die zweite Richtung geht ins Lässige. Hier wird man oversized, asymmetrische und grafische Formen finden. Midi- und Maxi-Längen bestimmen die neue Kleider- und Rocklängen die mit hohen Stiefeln kombiniert werden. Hohe Taillen bleiben angesagt. Strick, Jersey, Flanell, Kaschmir und Cord sorgen für einen weichen Griff mit luxuriöser Aussage.  


Fantasy Styles

Modern Romance & Rich Opulence. Wie es der Name schon verrät ist bei diesen Looks so gut wie alles erlaubt. Mystisch, rockig, düster, Party- oder Discofieber stehen für den exzentrischen Look, hier kommen die 80er zurück. Matt-Glanz-Effekte, Glitter, Pailletten und Strass werden hier häufig auftreten. Dekoration bis zum abwinken, ob Haariges, Tattoos, Nieten oder Ketten, auf jeden Fall viel von allem! Aber auch romantische Züge sollen erkannt werden. Lange Kleider und Blusen mit Rüschen, Raffungen und aufwändigen Ärmellösungen ausgestattet, nicht zu vergessen die Kombination mit viel Samt, Seide und Spitzen mit dem üppigen Pelz bzw. Fake-Fur kombiniert. Mut zur Farbe! Hier können sämtliche Farben miteinander vereint werden. Blümchen, Stickereien, Patchworks und Tiere, hier ist alles erlaubt. Hochfront-Pumps, Loafer, Stiefel und Stiefeletten entweder schlicht oder dekoriert eignen sich als passende Schuhe.


 

#staybrainy

#befashion

Kommentar schreiben

Kommentare: 0